Přeskočit na obsah

Über uns

Die Gesellschaft Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH hat gerade in den letzten Jahren eine sehr intensive Entwicklung verzeichnet. Während dieser Expansion in die ganze Welt sind in der Tschechischen Republik 3 Gesellschaften entstanden: HA CZ, H.A. Kovochem und HABRINOL. Die Gesellschaft HA CZ ist für die strategischen Bereiche der Tätigkeit von HA auf dem Gebiet der Tschechischen und Slowakischen Republik verantwortlich, d.h. für den Vertrieb der Bindemittel, Schlichten und umhüllten Sande, und sie hat sich aus einer einfachen Handelsfirma zu dem heutigen Produktionsbetrieb entwickelt. Die Mitgliedschaft in einer solchen Holding verpflichtet. HA ist zurzeit von 36 Firmen in 30 Ländern weltweit vertreten.

Wer wir sind und womit wir uns beschäftigen

Die Gesellschaft HA CZ wurde am 13.1.1997 zuerst als eine Betriebsstätte der Firma Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH gegründet und am 23.8.1999 wurde sie in eine GmbH - Hüttenes-Albertus CZ s.r.o. - umgewandelt. Das Stammkapital beträgt heute 26.000.000 CZK, d.h. ca. 1 Mo. EUR, der 100%-ige Besitzer ist Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH.

Ursprünglich war der Sitz der Gesellschaft in Brno, am 15.3.2004 haben wir zuerst das Lager und am 22.3.2005 auch den Firmensitz nach Děčín verlegt. Durch die Konzentration unserer Tätigkeiten auf diesem traditionellen Gebiet der chemischen Produktion neben unserer Schwestergesellschaft HABrinol ist es uns gelungen, auf Kundenwünsche auch dank eigener Produktion flexibler zu reagieren, sowie die organisatorischen Abläufe im Zusammenhang mit dem Niveau der Technik zu verbessern und die Qualität unter Beibehaltung angemessener Betriebskosten zu erhöhen. In Brno bleibt der technische Service, und zwar wegen der zentralen Lage für die Gießerei-Industrie.

Dem heutigen Stand entspricht ein Umsatz von 715 Mio. CZK = 28 Mio. EUR (Jahr 2017) mit 11.423 t Furanharze aus eigener Produktion (Jahr 2015), dazu 4.682 t Aktivatoren unserer Schwestergesellschaft HABRINOL, 1.000 t anorganische Kleber aus eigener Produktion für den ganzen Konzern HA, 2.000 t Harze und Schlichten vom Konzern und 2.400 t umhüllten Sand, Produkte unserer Schwestergesellschaften HA France und HA Polska.

Die eigene Produktion von Kaltharzen erfolgt hauptsächlich durch Kaltmischen nach verschiedenen Rezepturen und mit verschiedenen Additiven, die nicht nur Standardprodukte für Gusseisen und Stahl, sondern auch Spezialvarianten wie stickstofffreie Harze für Stahlguss, reaktive Harze für schwefelarme Systeme mit Sonderaktivatoren, elastische Harze mit besonders gutem Ausformverhalten, Phenol-Furan-Mischharze u. a. umfassen.

Für die Herstellung kondensierter Halbfabrikate und Halbfabrikate mit speziellen Additiven steht uns ein moderner 8 t Reaktor zur Verfügung.

Des weiteren produzieren wir eine breite Palette von anorganischen Klebern – neben der normalen Klebepaste SB in verschiedenen Geschwindigkeitsvarianten stellen wir auch weitere spezialisierte anorganische Kleber wie z.B. Maskenkleber für Maskenformen und Kerne, Mikrowellenkleber für Mikrowellenhärtung sowie den schnellen zweikomponentigen anorganischen Kleber Duosil u.a. her, alles in verschiedenen Verpackungen in einer aktuellen Gesamtmenge von 1200 t pro Jahr.

Die Produktion von anorganischen Klebern für die Gießereiindustrie und zu anderen Zwecken sowie der entsprechende Lager befindesn sich in zwei eigenen Hallen.

Für die Lagerung der Rohstoffe und der vielfältigen Handelswaren des Konzerns und der Schwestergesellschaften verfügen wir über große offene isolierte Flächen, ein geräumiges beheiztes Lager sowie ein modernes Brennstofflager auf höchstem Sicherheitsniveau.